0
Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm, Rembert Stiewe (Beverungen Marketing) und Rainer Wohlfahrt (Bauabteilung) freuen sich, dass das Weserareal durch die Arbeiten am Minigolfplatz Dreiländereck wieder ein Stück mehr aufgewertet wurde. - © Torsten Wegener
Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm, Rembert Stiewe (Beverungen Marketing) und Rainer Wohlfahrt (Bauabteilung) freuen sich, dass das Weserareal durch die Arbeiten am Minigolfplatz Dreiländereck wieder ein Stück mehr aufgewertet wurde. | © Torsten Wegener

Beverungen Aufwertung für Beverungens Minigolfanlage

Pächter Björn Dohmann hat die Winterpause genutzt, um das Erscheinungsbild der Anlage in Beverungen zu verschönern. Unterstützung gab es von der Stadt. Coronabedingt ruht aktuell der Betrieb.

Torsten Wegener
04.05.2021 | Stand 04.05.2021, 10:55 Uhr

Beverungen. Seit rund vier Jahrzehnten kann man in Beverungen am Weserradweg seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen, und sich mit seinen Freunden, Bekannten, Verwandten und Kollegen messen. Seit gut 40 Jahren gibt es in Beverungen die Minigolfanlage. Und genauso viele Jahre hatte bislang die Zaunanlage auf dem Buckel. Unter Bestandsschutz stand sie aber nicht und so hat Pächter Björn Dohmann das kalte Frühjahr genutzt, um die Anlage am Hakel ansehnlich einzuzäunen. Der alte Maschendrahtzaun wich einem rustikalen Bonanza-Zaun. Zudem ist die Anlage weiter aufgewertet worden.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren