Die Bürgerinitiative Atomfreies 3-Ländereck warnt vor Strahlungsrisiken für die Anwohner entlang der Transportstrecken, auf denen der Atommüll von Würgassen nach Salzgitter gebracht werden soll. - © BI
Die Bürgerinitiative Atomfreies 3-Ländereck warnt vor Strahlungsrisiken für die Anwohner entlang der Transportstrecken, auf denen der Atommüll von Würgassen nach Salzgitter gebracht werden soll. | © BI
NW Plus Logo Beverungen

Atommülllager Würgassen: „Gefahren für Passanten und Zuggäste“

Lagergegner warnen vor einem Strahlungsrisiko, wenn die Atommüll-Container aus Würgassen durch Orte rollen oder in Bahnhöfen warten müssen. Wie sie das begründen.

Manuela Puls

Beverungen-Würgassen. Die Bürgerinitiative Atomfreies 3-Ländereck fürchtet um die Sicherheit der Anwohner des geplanten Atommüll-Logistikzentrums in Würgassen. Es geht ihnen um die Häuser und Wohngebiete in direkter Nachbarschaft des „bundesweit einzigen Umschlagplatzes" und die Bewohner entlang der Transportstrecken. Die verliefen im Fall von Würgassen nämlich nicht über überörtliche Straßen und Schienenwege, sondern direkt durch Dörfer und Städte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema