Das ehemalige Kernkraftwerk in Würgassen. - © Manuela Puls
Das ehemalige Kernkraftwerk in Würgassen. | © Manuela Puls
NW Plus Logo Beverungen

Geologe schlägt Alarm: "Atommülllager könnte wegkippen"

Ein Experte warnt: Im Weserbergland drohen geologische Risiken wie Erdfälle. Das Gutachten der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung sei "mangelhaft".

Manuela Puls

Beverungen. Der Baugrund unter dem geplanten Atommüll-Bereitstellungslager in Würgassen birgt offenbar erhebliche Risiken. Ein Geologe aus der Region befürchtet, dass die Erde unter dem geplanten Atommüll-Bereitstellungslager in Würgassen regelrecht wegbrechen könnte. „Und zwar, wenn Salz- und Gipsschichten in großer Tiefe ausgespült werden", sagt Claus Schubert aus Trendelburg, der sich im Auftrag der Lagergegner mit dem Gutachten beschäftigt hat, das die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung hatte erstellen lassen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema