0
Die Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag ist mittlerweile öffentlich und muss innerhalb von zwei Wochen beantwortet werden. - © Torsten Wegener
Die Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag ist mittlerweile öffentlich und muss innerhalb von zwei Wochen beantwortet werden. | © Torsten Wegener
Beverungen

Kleine Anfrage zur Atommülllogistik in Würgassen liegt im Bundestag vor

Warum Würgassen? Die Bundesregierung muss sich den kritischen Fragen der Grünen stellen. Bis wann die Antwort erwartet wird.

Torsten Wegener
22.03.2021 | Stand 21.03.2021, 16:39 Uhr

Beverungen-Würgassen/Berlin. Im Deutschen Bundestag ist eine „Kleine Anfrage“ von Abgeordneten der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen offiziell geworden. Die Kleine Anfrage bezieht sich auf die Standortsuche für ein Zentrales Bereitstellungslager für den Schacht Konrad, das in Würgassen geplant ist. Auf den Weg gebracht haben diese Anfrage Petra Tewes und Reinhard Grünzel von den Grünen in Beverungen sowie Dirk Wilhelm, Vorsitzender des Vereins Bürgerinitiative Atomfreies 3-Ländereck.

Mehr zum Thema