NW News

Jetzt installieren

Dirk Wilhelm spricht zur Situation der Protestbewegung Atomfreies 3-Ländereck. Foto: Privat - © Manuela Puls
Dirk Wilhelm spricht zur Situation der Protestbewegung Atomfreies 3-Ländereck. Foto: Privat | © Manuela Puls

NW Plus Logo Kreis Höxter/Würgassen Verein rechnet mit starken Protesten gegen Atommüll im Kreis Höxter

Der Vorsitzende des Vereins Atomfreies Dreiländereck, Dirk Wilhelm, spricht über die Chancen, das Atommüll-Drehkreuz im Kreis Höxter zu verhindern und über seine Zukunftspläne.

David Schellenberg

Herr Wilhelm, genau vor einem Jahr wurden die ersten Pläne für ein 500 Millionen Euro teures, bundesweit einziges Atommüll-Drehkreuz im Kreis Höxter öffentlich. Sie stehen seit dem ersten Tag an der Spitze der großen Gegenbewegung der Bürger. Wie sehen Sie ihre Rolle? Dirk Wilhelm: Ich war nie ein Aktivist, aber immer ein politisch interessierter Mensch. Als ehemaliger Kraftwerksmitarbeiter hatte ich natürlich das versprochene Rückbauziel „Grüne Wiese" für das Kernkraftwerk Würgassen noch im Kopf...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema