0
In einer Visualisierung zeigt der Verein Atomfreies Dreiländereck die Ausmaße des geplanten Lagers, das 325 Meter lang und 125 Meter breit werden soll. - © Atomfreies Dreiländereck
In einer Visualisierung zeigt der Verein Atomfreies Dreiländereck die Ausmaße des geplanten Lagers, das 325 Meter lang und 125 Meter breit werden soll. | © Atomfreies Dreiländereck

Beverungen Demo gegen geplantes Atommüll-Lager in Würgassen

Bürgerinitiativen und Anti-Atomorganisationen rufen für den 22. September zu einer Kundgebung in Beverungen auf. Sie soll vor der geplanten öffentlichen Infoveranstaltung stattfinden, zu der die Gegner nicht eingeladen sind.

16.09.2020 | Stand 16.09.2020, 18:00 Uhr

Beverungen/Würgassen. Bürgerinitiativen und Anti-Atomorganisationen rufen für den 22. September zu einer Demonstration gegen das im Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen geplante Atommülllager auf. Beginn ist um 17 Uhr an der Stadthalle Beverungen. Anlass ist eine für denselben Tag angekündigte Informationsveranstaltung der bundeseigenen Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) in der Stadthalle von Beverungen, teilte der Verein „Atomfreies 3-Ländereck" mit. Die Bürgerinitiativen würden bei dieser Veranstaltung „bewusst außen vor gelassen", Bedenken und Kritik seien offenbar nicht erwünscht.

realisiert durch evolver group