Behälter mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen sollen ab 2027 auf dem Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen zwischengelagert werden. - © BGZ
Behälter mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen sollen ab 2027 auf dem Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen zwischengelagert werden. | © BGZ
NW Plus Logo Beverungen

Beverunger Resolution gegen Atommülllager Würgassen: „Prozess stoppen“

Der Rat will diese in der Sitzung am 25. Juni verabschieden und verlangt Antworten auf viele offene Fragen.

Simone Flörke

Beverungen. Wie der Kreis Höxter sowie beispielsweise die Städte Höxter, Brakel und Steinheim will auch Beverungen in seiner Sitzung des Rates am Donnerstag, 25. Juni, eine Resolution gegen die für Würgassen vorgesehenen Planungen zur Errichtung eines zentralen Bereitstellungslagers für schwach-und mittelradioaktive Abfälle beschließen. „Wir sind von der Art und Weise, wie mit uns als gewählte Vertreter der in unserer Stadt lebenden Menschen umgegangen wird, entsetzt"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG