NW News

Jetzt installieren

0
Alle Personen im Kreis Höxter, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, befinden sich in häuslicher Quarantäne. - © (Symbolbild) Pixabay
Alle Personen im Kreis Höxter, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, befinden sich in häuslicher Quarantäne. | © (Symbolbild) Pixabay

Kreis Höxter Coronavirus: Wocheninzidenz im Kreis Höxter liegt bei 15,69

Hier informieren wir Sie täglich über die aktuellen Infektionen, Todesfälle und wichtigen Entwicklungen im Kreis Höxter.

Mareike Gröneweg
12.06.2021 | Stand 12.06.2021, 10:23 Uhr |
Marc Schröder

Lena Henning

Birger Berbüsse

Kreis Höxter. Im Kreis Höxter ist die Inzidenz gestiegen. Das Kreisgesundheitsamt weist am Samstag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 15,69 (Vortag 9,26; Stand 12. Juni, 0 Uhr) aus. Die Zahl der aktiven Infektionen im Kreis Höxter steigt leicht. Es wurden zehn Neuinfektion gemeldet, dazu gab es acht weitere Genesene (Stand 12. Juni, 0 Uhr).

Der Kreis Höxter liegt seit Mittwoch stabil unter der Inzidenz-Marke von 35. Damit können ab Freitag weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen erfolgen.

Die Zahl der aktiven Infektionen im Kreis Höxter liegt aktuell bei 57. Diese Zahl ergibt sich aus den neu gemeldeten Fällen, abzüglich der als genesen gemeldeten Personen und den Todesfällen. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt 5.078. Als genesen gelten 4.880 Personen. 141 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Die akuten Corona-Infektionen (aktive Fälle) werden wie folgt gemeldet: Bad Driburg (2), Beverungen (3), Borgentreich (2, -4), Brakel (10), Höxter (10, +2), Nieheim (4, +3) Steinheim (2) Warburg (11, -2) und Willebadessen (12, +3). Aktuell meldet Marienmünster keine aktiven Corona-Fälle.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Made with Flourish


Maskenpflicht auf Spielplätzen aufgehoben

„Die Vernunft hat gesiegt": Mit diesen Worten kommentiert Andreas Lange vom Ordnungsamt Marienmünster die Streichung eines Absatzes in der aktuellen Corona-Schutzverordnung: Die Maskenpflicht für Kinder ab sechs Jahren sowie für Erwachsene auf Kinderspielplätzen wurde mit dem gestrigen Tag im ganzen Kreis Höxter endgültig aufgehoben.

Bei 28 Grad mit Maske auf dem Klettergerüst zu turnen oder auf den kleinen Bolzplätzen Fußball zu spielen, mache auch wirklich keinen Spaß, so Lange. Weiterhin gültig seien natürlich die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln in der Öffentlichkeit.

Unterdessen geht die Zahl der aktiv Infizierten im Kreis Höxter weiter deutlich zurück. Sie liegt jetzt bei 62, obwohl das Gesundheitsamt auch drei neue Infektionen gemeldet hat: allesamt aus der Kreisstadt Höxter. Entsprechend sinken neben der Kreisinzidenz auch die der einzelnen Kommunen – nur die Hansestadt Warburg liegt noch über einen Wert von 25. Wenn auch nur ganz knapp.

Information

So erfasst der Kreis Höxter die Fallzahlen

Kreis Höxter (das). Die Zahl der offiziell mit dem neuartigen Coronavirus Infizierten im Kreis Höxter nimmt weiter zu – ebenso wie die Zahl der Genesenen. Darüber berichtet der Kreis täglich auf seiner Homepage. Die Aktualisierung erfolgt jeweils um Mitternacht, wie Kreissprecher Thomas Fuest gegenüber der Neuen Westfälischen erläutert.

Allerdings werden dann nicht nur die tagesaktuellen Zahlen eingestellt, sondern auch die Daten für die vergangenen Tage angepasst. So wird jeder Infizierte ab dem Tag erfasst, an dem der Test stattfand. Entsprechend ändern sich sowohl die Zahlen der aktuellen Infektionen als auch die der Genesenen rückwirkend.

Die NW veröffentlicht jeweils den vom Kreis gemeldeten tagesaktuellen Stand.
Links zum Thema
So verlief die Corona-Pandemie im Jahr 2020 im Kreis Höxter |NW+

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken