0
Goldener Spaten: Diana Kastrati aus Herstelle hat den Wettbewerb von Beverungen Marketing gewonnen.  - © Manuela Puls
Goldener Spaten: Diana Kastrati aus Herstelle hat den Wettbewerb von Beverungen Marketing gewonnen.  | © Manuela Puls

Beverungen Wettbewerb: So sieht der schönste Vorgarten in Beverungen aus

Diana Kastrati aus Herstelle hat den „Goldenen Handspaten“ gewonnen

Manuela Puls
13.08.2019 | Stand 12.08.2019, 20:03 Uhr

Herstelle. Sie kann mit Fug und Recht den schönsten Vorgarten Beverungens ihr Eigen nennen. Diana Kastrati aus Herstelle hat beim Wettbewerb von Beverungen Marketing den „Goldenen Handspaten" gewonnen. Das gute Stück schmückt jetzt ihren blütenreichen, kleinen Vorgarten in der Schifferstraße mit den vielen Hortensien. „Ich arbeite als Hörgeräteakustikerin viel drinnen, deswegen ist die Gartenarbeit für mich ein guter Ausgleich", sagte die 40-Jährige. Eine Arbeitskollegin habe ihr dringend ans Herz gelegt, sich mit ihrem bunt bepflanzten Vorgarten zu bewerben, in dem auch einige Findlinge ihren Platz gefunden haben. Der Wettbewerb war in diesem Sommer zum ersten Mal von Beverungen Marketing ausgelobt worden. Insgesamt hatten 14 Bewohner von Beverungen und den Ortsteilen teilgenommen und jeweils drei Fotos von ihren Vorgärten eingereicht. Die wurden dann von einer fünfköpfigen Jury bewertet. Kriterien waren das Gestaltungskonzept, Schmuckelemente, der ökologische Wert, die Pflanzenvielfalt und der Pflegeaufwand. „Diese gärtnerische Leistung kommt auch dem Ortsbild, dem Tourismus und der Dorfgemeinschaft zu Gute", so Julia Knipping von Beverungen Marketing. Platz zwei belegte Andrea Schmidtken Der Siegervorgarten in Herstelle ist künftig anhand der kleine Trophäe für Passanten gut zu erkennen. Platz zwei belegte Andrea Schmidtken aus Blankenau, auf Rang drei landeten Birgit und Franz J. Dewenter aus Beverungen. Vierplatzierte wurde Elisabeth Tebbe-Gruner aus Tietelsen, gefolgt von Inna Homann aus Würgassen. Der sechste Platz wurde gleich doppelt vergeben an Natascha Engelmann aus Beverungen und Annemarie Schrick aus Herstelle. Kontrapunkt gegen die pflegearmen Steingärten Zu gewinnen gab es von Sponsoren gespendete Sachpreise wie eine Akku-Strauchschere, ein Pflanzenpaket, eine Rasenmäher-Inspektion oder einen Benzin-Vertikutierer für einen Tag zur Ausleihe. „Wir werden den Wettbewerb im nächsten Jahr wiederholen, vielleicht in einer anderen Form, mit einem anderen thematischen Schwerpunkt", kündigte Julia Knipping von Beverungen Marketing bei der Preisverleihung in Herstelle an. Mit der Aktion wolle man einen Kontrapunkt gegen die sich ausbreitenden pflegearmen Steingärten setzen. Die Initiatoren bedanken sich bei allen Gärtnerinnen und Gärtnern, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben und mit ihrem „grünen Daumen" das Bild der Kernstadt und der Ortschaften verschönern.

realisiert durch evolver group