Beim Orange Blossom Special erlitten zwei Besucher einen Gasvergiftung. (Symbolbild). - © David Schellenberg
Beim Orange Blossom Special erlitten zwei Besucher einen Gasvergiftung. (Symbolbild). | © David Schellenberg

Beverungen Bewusstloses Ehepaar auf Festival aus Wohnwagen gerettet

Zwei Besucher des "Orange Blossom Special" retten dem Ehepaar das Leben

10.06.2019 | Stand 10.06.2019, 16:28 Uhr

Beverungen. Unglücksfall am Pfingstsonntag beim Orange-Blossom-Special-Festival: Zwei Festival-Teilnehmer haben einem Ehepaar das Leben gerettet, das bewusstlos in seinem Wohnmobil lag, nachdem Gas aus einer Propangasflasche ausgetreten war. Weil sie das befreundete Ehepaar (60 und 61 Jahre alt), mit dem sie gemeinsam das Festival besucht hatten, schon den ganzen Tag lang nicht gesehen hatten, schauten die Freunde am Nachmittag an dem Wohnmobil nach, berichtete die Polizei. Starker Gasgeruch Dort entdeckten sie das bewusstlose Paar aus Teltow und bemerkten zugleich starken Gasgeruch. Sanitäter brachten die beiden aus dem Gefahrenbereich. Anschließend wurden sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Nach ersten Feststellungen besteht keine Lebensgefahr, so die Polizei. Das selbst umgebaute Wohnmobil, ein Mercedes Sprinter, wurde von der Feuerwehr gelüftet. An einer offengedrehten Gasflasche waren Geräte angeschlossen. Zur Untersuchung der Ursache des Gasaustritts wurde das Wohnmobil von der Polizei sichergestellt. Es ist nicht der erste Zwischenfall beim diesjährigen OBS: Am Freitagabend hatte ein Konzert wegen des starken Gewitters abgebrochen werden müssen, die Festivalbesucher wurden vorübergehend evakuiert.

realisiert durch evolver group