Karat, eine der erfolgreichsten Rockbands in der ehemaligen DDR, gibt im Frühjahr ein Konzert in Bad Driburg. - © FOTO: NW
Karat, eine der erfolgreichsten Rockbands in der ehemaligen DDR, gibt im Frühjahr ein Konzert in Bad Driburg. | © FOTO: NW

Bad Driburg Ostrocker in Ostwestfalen

Frühere DDR-Kult-Rockband "Karat" gibt im April Konzert in Bad Driburg

Bad Driburg (nw). Von Kultband über Edel- bis Ostrocker: Es gibt viele Schubladen, in die diese Formation gesteckt wurde. Das Schöne daran ist, dass sich Karat diesen Einengungen nie ergeben hat. Dass die Band das eine wie das andere ist und dennoch nicht nur das eine oder andere sein wollte und will.

Das wurde gerade im Jubiläumsjahr 2010 deutlich. 35 Jahre Karat heißt nicht nur, zu feiern und sich feiern zu lassen. Heißt nicht nur, unvergessene Hits wie "Über sieben Brücken", "Albatros", "Schwanenkönig" oder "Der blaue Planet" zu spielen. 35 Jahre Karat bedeutet auch, Kreativität und Lust auf Neues unter Beweis zu stellen. Gleich einem Edelstein, dessen Glanz an Ewigkeit nicht verliert, durch andere Fassungen aber immer wieder lebendig und jung erscheint. 

Mit zwei Konzerten gaben Michael Schwandt, Bernd Römer, Christian Liebig, Martin Becker, Claudius Dreilich und Gast Ulrich "Ed" Swillms im April 2010 in der Alten Oper Erfurt den offiziellen Startschuss für das Karat-Jahr 2010 und für weitere erfolgreiche Jahre. Am Samstag, 27. April, stellt die Band im Schützenhaus Bad Driburg ihr aktuelles Album "Weitergeh’n" vor und hat natürlich auch ihre großen Hits mit im Gepäck. Die Band möchte auf der Bühne in Bad Driburg zeigen, dass sie mit ihrem unverwechselbaren Stil immer auf der Höhe der Zeit ist, ohne sich dem all zu flüchtigen Zeitgeist zu unterwerfen.

Das Album ist Ausdruck lust- und kraftvoller Aufbruchstimmung. Mit den dreizehn neuen Songs, die ausschließlich von Martin Becker und Claudius Dreilich komponiert wurden, schlägt Karat neue Töne an, ohne jedoch seine Wurzeln zu verleugnen. So finden sich neben Rockigem wie die Single-Auskopplung "Weitergeh’n" oder das mitreißende "Steh wieder auf" auch Songs wie "Berlin" oder "Für mich" auf dem Album, die den Bogen schlagen hin zu den großen Balladen, für die Karat noch heute und zu Recht gefeiert wird. Das in den Enterprise Studios in Berlin produzierte Album markiert nicht nur das Ende einer schöpferischen Pause, sondern ist eindrucksvoller Beweis für das kreative Potential der Band. 

Der Vorverkauf für das Konzert in Bad Driburg hat bereits begonnen. Die Karten kosten 35 Euro, es gibt ausschließlich Stehplätze. Erhältlich sind sie bei der Bad Driburger Touristik GmbH, der Buchhandlung Saabel oder unter der Telefonnummer: (0 52 53) 9 89 40. Onlinebestellungen sind möglich unter www.bad-driburg.com

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group