Am Standort des neuen Wasserspeichers wurde auch ein Rastplatz für Wanderer eingerichtet. Der Hochbehälter befindet am Dr.-Hoffschulte-Weg auf etwa halber Höhe zum Stellberg. - © Burkhard Battran
Am Standort des neuen Wasserspeichers wurde auch ein Rastplatz für Wanderer eingerichtet. Der Hochbehälter befindet am Dr.-Hoffschulte-Weg auf etwa halber Höhe zum Stellberg. | © Burkhard Battran

NW Plus Logo Bad Driburg/Altenbeken Neuer Hochbehälter für Bad Driburgs Trinkwasserversorgung geht in Betrieb

Zwei Millionen Euro wurden zur Sicherung der Wasserversorgung in Bad Driburg investiert. Der Wasserspeicher liegt schwer zugänglich am Stellberg, die Baustelle war ein Kraftakt.

Burkhard Battran

Bad Driburg/Altenbeken. Gegenüber des Bauwerks ist bereits ein Rastplatz mit zwei Sitzbänken gebaut worden. Es wird erwartet, dass der neue Hochbehälter zum Ziel vieler Eggewanderer wird, zumal er sich auch im Bereich des Sachsenring-Wanderwegs der Stadt Bad Driburg befindet. „Mit diesem Hochbehälter leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Trinkwasser-Versorgungssicherheit in unserer Stadt", sagte Bürgermeister Burkhard Deppe.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema