Schwimmmeister Karl-Heinz Hanewinkel ist nach 34 Dienstjahren für die Bäder der Stadt Bad Driburg zum Jahreswechsel in den Ruhestand gegangen. - © Burkhard Battran
Schwimmmeister Karl-Heinz Hanewinkel ist nach 34 Dienstjahren für die Bäder der Stadt Bad Driburg zum Jahreswechsel in den Ruhestand gegangen. | © Burkhard Battran
NW Plus Logo Bad Driburg

"Kalle" macht Schluss: Schwimmmeister geht nach 34 Jahren in Ruhestand

Er stand 34 Jahre in Bad Driburg am Beckenrand. Für die Badegäste in Bad Driburg war er aber mehr als ein Schwimmmeister – er war eine Institution.

Burkhard Battran

Bad Driburg. Am 30. Dezember war der letzte Arbeitstag von Schwimmmeister Karl-Heinz Hanewinkel (62). Um 21 Uhr schließt an diesem Tag das städtische Bad Driburger Hallenbad. Kurz vor Schluss kamen noch einmal recht viele Schwimmer ins Bad. Die sportliche Seite war dabei eher nebensächlich. Sie wollten ihren „Kalle“ an seinem letzten Arbeitstag mit den besten Wünschen in den Ruhestand verabschieden. „Hier sagt niemand Herr Hanewinkel oder Karl-Heinz zu mir, hier bin ich für alle nur der Kalle“, sagt Schwimmmeister Karl-Heinz Hanewinkel...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG