Ein 48-jähriger Bielefelder ist vor dem Landgericht Paderborn wegen Totschlags angeklagt. - © Niklas Tüns
Ein 48-jähriger Bielefelder ist vor dem Landgericht Paderborn wegen Totschlags angeklagt. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Bad Driburg/Paderborn Angeklagter will sich zu tödlichen Messerstichen äußern

Ein Driburger stirbt im Flur seines Zuhauses. Zuvor hatte er Streit mit einem 48-Jährigen, der bei ihm zu Besuch war.

Jutta Steinmetz

Bad Driburg/Paderborn. Auf den Tag genau ist es ein halbes Jahr her, dass ein 41-jähriger Bad Driburger in dem Flur vor seiner Wohnung sein Leben auf gewaltsame Art verlor. Jetzt muss sich der mutmaßliche Täter vor dem Schwurgericht verantworten. Oberstaatsanwalt Ralf Meyer wirft dem 48 Jahre alten Bielefelder Totschlag vor. Das Programm, das die Richter unter dem Vorsitz von Eric Schülke für diesen ersten Verhandlungstag vorgesehen haben, ist sehr schmal. Lediglich die Anklage soll verlesen werden, bevor Mitte Dezember die Beweisaufnahme ihren Anfang nehmen wird...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema