Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff zeigt – in luftiger Höhe vom Hubsteiger – das Gelände. - © Niklas Tüns
Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff zeigt – in luftiger Höhe vom Hubsteiger – das Gelände. | © Niklas Tüns
NW Plus Logo Bad Driburg

Graf will Bad Driburg mit Neugestaltung des Kurparks zum Weltkulturerbe machen

Beim Projekt Kurpark 2030 hat Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff hohe Ziele. Während eines Rundgangs hat er die Pläne für das Millionen-Vorhaben präsentiert.

Niklas Tüns

Bad Driburg. Vom Hubsteiger hat Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff den Überblick – über Kurpark, Golfplatz und Wald. 180 Hektar Fläche, mit der er viel vorhat. Innerhalb eines Jahrzehnts möchte er das Gelände für 15 Millionen Euro grundlegend verändern, Kurpark 2030 heißt das Projekt. Bei einem Rundgang hat er jetzt über das weitere Vorgehen gesprochen. 180 Hektar – das sei natürlich "ziemlich groß für einen Kurpark", sagt er, betont aber zugleich, dass der Golfplatz in dem Konzept integriert sei...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema