Schandfleck könnte saniert werden: Das leer stehende Hochhaus am Sulburgring 11. - © Burkhard Battran
Schandfleck könnte saniert werden: Das leer stehende Hochhaus am Sulburgring 11. | © Burkhard Battran

NW Plus Logo Bad Driburg Schrottimmobilie: Kaufoption für "Sulburgring" wird geprüft

"Schädigende Wirkung auf das Ortsbild": Ein Dienstleister soll Vorbereitungen für Kaufverhandlungen treffen: Kosten 17.000 Euro - 10.200 Euro davon sind förderfähig.

Ralf T. Mischer

Bad Driburg. Es kommt Bewegung in den Fall der Schrottimmobilie am Sulburgring 11. Seit Jahren sorgt das Hochhaus für Diskussionen in der Stadt und für Ambitionen im Stadtrat: Von Renovierungsplänen bis Abrissideen reichte die Palette da, um den Südosten der Stadt weiterzuentwickeln - und von diesem Schandfleck zu befreien. Nun will die Stadt einen externen Dienstleister einschalten, der den Ankauf des Hauses in die Wege leiten soll. Die Entscheidung darüber fällen am Montag die Mitglieder des Stadtrates...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema