Der Behindertenbeauftragte der Stadt Bad Driburg, Thomas Cillessen, hört zum 30. Juni auf. - © Symbolbild: Pixabay
Der Behindertenbeauftragte der Stadt Bad Driburg, Thomas Cillessen, hört zum 30. Juni auf. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Bad Driburg

Behindertenbeauftragter tritt zurück und kritisiert die Stadt

Thomas Cillessen will weiterhin für Menschen mit Behinderung da sein – allerdings nicht mehr als Beauftragter der Stadt. Denn die habe sich einmischen wollen.

Svenja Ludwig

Bad Driburg. Thomas Cillessen geht. Der Behindertenbeauftragte der Stadt Bad Driburg legt sein Ehrenamt zum 30. Juni nieder und erklärt sich öffentlich – denn weitergemacht hätte er nur zu gerne. Doch fürchtet er, die Stadt könne zukünftig zu viel Einfluss auf seine Arbeit nehmen. „Im Oktober wären es drei Jahre gewesen", sagt Thomas Cillessen. Zwei dieser drei Jahre unter dem Eindruck der Coronavirus-Pandemie. Es war keine einfache Zeit...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG