Mit einem Saugnapf wird das Smartphone von Innen an der Windschutzscheibe befestigt. Alle vier Meter macht das Smartphone eine Aufnahme von der Straße. - © Vialytics GmbH
Mit einem Saugnapf wird das Smartphone von Innen an der Windschutzscheibe befestigt. Alle vier Meter macht das Smartphone eine Aufnahme von der Straße. | © Vialytics GmbH
NW Plus Logo Bad Driburg

Straßenschäden werden in Bad Driburg jetzt per Smartphone erfasst

Die Stadt Bad Driburg wagt einen neuen Schritt und setzt bei der Auswertung des Zustands der Straßen von nun an auf künstliche Intelligenz. Wie ein Smartphone dabei zum Einsatz kommt.

Désirée Winter

Bad Driburg. In vielen Bereichen des Lebens wird inzwischen auf digitale Hilfsmittel zurückgegriffen. Gerade die Datenerfassung lässt sich digital effizient umsetzen. Warum sollten nicht auch Landkreise und Kommunen digitaler werden? Die Stadt Bad Driburg wagt nun einen neuen Schritt: Der Zustand der Straßen wird jetzt mit künstlicher Intelligenz erfasst. Das Stuttgarter Start-Up Vialytics hat ein System auf den Markt gebracht, das eine objektive Beurteilung des Straßenzustands via iPhone möglich macht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema