Die Zugänge zum Gräflichen Park sind bereits am Dienstagmittag abgesperrt gewesen. - © Privat
Die Zugänge zum Gräflichen Park sind bereits am Dienstagmittag abgesperrt gewesen. | © Privat
NW Plus Logo Bad Driburg

Streit eskaliert: Vertrag zwischen Stadt und Gräflichem Park gekündigt

Das Familienunternehmen erklärt, man bedauere die Kündigung des Heilbadvertrages zum 31. März durch die Stadt - diese zeigt sich überrascht. Was ein Vertragsende bedeuten würde.

Simone Flörke

Bad Driburg. Der Streit ist zwei Tage vor Weihnachten eskaliert, Bauzäune riegeln das gräfliche Areal in Bad Driburg ab, Folgeszenarien für Bürger und Stadtkasse werden kommuniziert: Der Gräfliche Park meldet am Dienstag um kurz vor 16 Uhr, dass die Stadt Bad Driburg den Dienstleistungsvertrag mit der Stadt zum 31. März 2021 gekündigt habe. „Eine Übereinkunft für die Fortsetzung der Zusammenarbeit gibt es nicht." Dem vorangegangen war ein zweiter Gütegerichtstermin am Morgen vor dem Landgericht Paderborn, der nach Angaben der Familie von Oeynhausen-Sierstorpff gescheitert sei...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG