0
Die Initiative Pro barrierefrei - Bad Driburg übt Kritik an den entsprechenden Maßnahmen im Gräflichen Park. - © Burkhard Battran
Die Initiative Pro barrierefrei - Bad Driburg übt Kritik an den entsprechenden Maßnahmen im Gräflichen Park. | © Burkhard Battran

Bad Driburg Selbsthilfegruppe kritisiert mangelnde Barrierefreiheit im Gräflichen Park

Neben dem Kurparkt stehen auch städtische Einrichtungen in der Kritik von Pro barrierefrei - Bad Driburg.

14.01.2020 | Stand 13.01.2020, 19:44 Uhr

Bad Driburg. Die Selbsthilfegruppe Pro barrierefrei - Bad Driburg war jetzt zu Gast bei Bürgermeister Burkhard Deppe. Die Gruppe um ihre Sprecherin Inge Ernst hatte im Dezember um einen Termin zum gemeinsamen Gedankenaustausch gebeten. Dieser konnte nun im Rathaus wahrgenommen werden. Begleitet wurde Bürgermeister Deppe vom Behindertenbeauftragten der Stadtverwaltung Thomas Cillessen, Heinz-Jörg Wiegand (Amt für Wirtschaftsförderung), Tiefbauamtsleiter Roland Forner, Bauhofmitarbeiter Markus Knoke und Christiane Seemer (Geschäftsführerin der Driburg-Therme).

realisiert durch evolver group