0
Sie starten in Bad Driburg als starkes Team - Jekaterina Knyasewa (v. l.), Marie Valtinke, Evelyn Weigandt und Silke Göllner. - © Josef Köhne
Sie starten in Bad Driburg als starkes Team - Jekaterina Knyasewa (v. l.), Marie Valtinke, Evelyn Weigandt und Silke Göllner. | © Josef Köhne

Bad Driburg Ein modernes „Photostudio“ für Bad Driburg

Jekaterina Knyasewa eröffnet in der Lange Straße ihr zweites Atelier für Porträt- und Lifestyle-Fotografie.

Josef Köhne
03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 11:04 Uhr

Bad Driburg. Die schönsten Augenblicke des Lebens im Bild festhalten. Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Foto vorlegen. Liebe Freunde und Familienangehörige mit zauberhaften Kunstfotografien überraschen. Das Interesse von Kunden und Geschäftspartnern mit professionell gestalteten Werbeaufnahmen wecken – das alles und noch viel mehr können die Menschen aus Bad Driburg und Umgebung, denn am 1. Dezember wurde an der Lange Straße 119 das JKPhoto&Werbestudio eröffnet. Betreiberin ist die Fotografenmeisterin Jekaterina Knyasewa. „Die Schönheiten der Stadt und die Menschen sind mir nicht fremd", sagt die der Kunst zugeneigte Fotografin, denn bevor sie sich vor zehn Jahren mit ihrem Photostudio in Nieheim selbstständig machte, absolvierte sie ihre Ausbildung in Bad Driburg. Anschließend besuchte sie die Meisterschule in Dortmund und legte 2014 die Meisterprüfung ab. Neben ihrer professionellen und experimentellen Arbeit bildet Jekaterina Knyasewa junge Menschen aus und gibt außerdem Jahrespraktikantinnen, die, wie Marie Valtinke, ein Kunststudium anstreben, eine Chance, sich in der Photokunst zu üben. Obwohl das Studio in Nieheim bereits zahlreiche Möglichkeiten bietet, will die Meisterfotografin in ihren neben der Bad Driburger Brunnen-Apotheke liegenden rund 120 Quadratmeter großen Räumen noch einmal aufsatteln. „Mit meinem erfahrenen Team werde ich drei Fotobereiche bespielen", nennt Knyasewa einige Ziele. Da ist zunächst der klassische Bereich, in dem unter anderem Pass- und Bewerbungsfotos aufgenommen werden. Lifestyle- und Salonphotographie Der zweite Teilbereich bietet alle Möglichkeiten für die Lifestyle- und Salonphotographie. Im dritten Bereich hat die Aktions- und Produktfotografie ihren Platz. Dazu gehören zum Beispiel Spiel-, Wohn – und Küchenecken. „Wir werden getrennte Bereiche für Blitzlicht-, Kunstlicht- und sogar für Tageslichtaufnahmen haben", schwärmt die charmante Chefin von den vielen kreativen Möglichkeiten, die sich ihr in Bad Driburg eröffnen. „Richtig glücklich" ist sie, wenn sie von ihrer neuen Mitarbeiterin Silke Göllner spricht. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen Bad Driburger Zeiten, und Knyasewa weiß „Silkes Professionalität" zu schätzen. Mit Evelyn Weigandt kann sie sich auf eine weitere selbständig arbeitende Fotografin mit Gesellenbrief verlassen. Als Jahrespraktikantin macht Marie Valtinke so gute Fortschritte, dass ihr die Meisterin schon einige selbstständig auszuführende Arbeiten überträgt. Die Messlatte für ihre Arbeit hat sich Jekaterina Knyasewa auch für Bad Driburg wieder recht hoch gelegt: „Wichtig ist mir die persönliche und individuelle Beratung. Ich möchte die Menschen gekonnt in Szene setzen, um sie so positiv wie möglich erscheinen zu lassen. Dazu gehört ein gutes Arbeitsklima mit viel Spaß und Lebensfreude. Und dafür will ich mich mit ganzer Kraft einsetzen." Anm. d. Red: Photo wurde bewusst einmal mit F und einmal mit Ph geschrieben, weil die Fotografin selbst die alte Schreibweise wählt.

realisiert durch evolver group