0
Sternstunde in Rio: Birgit Halsband  (hinten, 2. v. r.) jubelte bei den Olympischen Spielen 2016 unter anderem mit  der damaligen Bundestrainerin Silvia Neid (vorne) über Olympia-Gold. - © Privat
Sternstunde in Rio: Birgit Halsband  (hinten, 2. v. r.) jubelte bei den Olympischen Spielen 2016 unter anderem mit  der damaligen Bundestrainerin Silvia Neid (vorne) über Olympia-Gold. | © Privat

Altenbeken Eine Altenbekenerin im WM-Einsatz

Birgit Halsband, die in Bad Driburg wohnt, kümmert sich als Physiotherapeutin um die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft

Frank Beineke
08.06.2019 | Stand 07.06.2019, 20:59 Uhr

Altenbeken. Die Leidenschaft für den Sport wurde bei Birgit Halsband früh geweckt. Als Kind träumte die Altenbekenerin von Teilnahmen an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften. Doch wenngleich sie eine durchaus talentierte Handballerin war, lag die Erfüllung ihrer Kindheitsträume in weiter Ferne.

realisiert durch evolver group