Feuer: Die Einsatzkräfte bekämpfen den Dachstuhlbrand in Bad Driburg. - © Silke Riethmüller
Feuer: Die Einsatzkräfte bekämpfen den Dachstuhlbrand in Bad Driburg. | © Silke Riethmüller

Bad Driburg Verletzte bei Dachstuhlbrand in Bad Driburg

Feuer ist im Bereich der Küche ausgebrochen

Silke Riethmüller
23.11.2018 | Stand 23.11.2018, 20:39 Uhr
Simone Flörke

Bad Driburg. Bei einem Wohnungs- und Dachstuhlbrand am Freitagnachmittag in der Schulstraße wurden laut Polizei drei Menschen verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. In der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hielten sich eine 24-Jährige mit ihren beiden Kindern im Alter von einem Jahr und drei Jahren auf. Das Feuer brach laut Polizei in der Küche aus, brannte durch die Decke und griff auf den Dachraum und die Dachhaut des Gebäudes über. „Möglicherweise wurde das Feuer durch überhitztes Fett entfacht", so die Polizei am Abend. Polizei schätzt Schaden auf 20.000 Euro Im Einsatz waren die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Bad Driburg, Reelsen, Alhausen und Herste mit insgesamt 57 Einsatzkräften sowie drei Rettungswagen. Während des Einsatzes mussten Straßen rundherum gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Dachstuhl brannte völlig aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro. Die Wohnung sei nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

realisiert durch evolver group