0
Wahnsinn: Rund 100 Meter weit ist das tonnenschwere Rotorblatt geflogen. - © Josef Köhne
Wahnsinn: Rund 100 Meter weit ist das tonnenschwere Rotorblatt geflogen. | © Josef Köhne

Pömbsen Rotorblätter von Windrad am Bilster Berg abgebrochen

Stadt sperrt Wanderweg ab

Josef Köhne
20.01.2018 | Stand 20.01.2018, 12:48 Uhr
Glück gehabt: „Das mehrere Kilogramm schwere Teil hätte jemanden erschlagen können“, meint der nachdenklich gestimmte Josef Mikus. Wie viele andere Bürger nutzt auch er den beliebten Wanderweg nahezu täglich. - © Josef Köhne
Glück gehabt: „Das mehrere Kilogramm schwere Teil hätte jemanden erschlagen können“, meint der nachdenklich gestimmte Josef Mikus. Wie viele andere Bürger nutzt auch er den beliebten Wanderweg nahezu täglich. | © Josef Köhne

Pömbsen. Windwurf oder Windbruch steht in der Regel auf Warnschildern, wenn von abgebrochenen Ästen oder umzustürzenden Bäumen Gefahr ausgeht. Auf dem Bilster Berg bei Pömbsen würden sich manche Wanderer einen solchen Warnhinweis wünschen, denn dort hat der Wind schon Brüche verursacht, bevor das Sturmtief Friederike über Ostwestfalen hinwegdonnerte. Allerdings betrifft dieser Bruch weder Wald noch Bäume, sondern den noch höher aufragenden Windpark.

realisiert durch evolver group