0
Der Nachschub von Impfstoff scheint völlig zum Erliegen gekommen zu sein. - © Thorsten Ulonska
Der Nachschub von Impfstoff scheint völlig zum Erliegen gekommen zu sein. | © Thorsten Ulonska
Kreis Herford

Geringe Inzidenz, wenige Tests und kaum Impfstoff

Die Lage im Kreis ist am Dienstag interessant. Während noch vor zwei Wochen viel Unruhe herrschte wegen Priorisierung und Test, kommt aktuell einiges scheinbar zum Erliegen.

Ingo Müntz
08.06.2021 | Stand 08.06.2021, 16:31 Uhr

Kreis Herford. Mit einem Wert von 18,4 nimmt die neue Woche Fahrt auf. Laut RKI pegelt sich heute der Inzidenzwert bei unter 20 weiter ein. Das Landeszentrum Gesundheit NRW gibt an, dass das einem Rückgang von weiteren 0,8 Punkten im Vergleich zu entspricht. 4 positive Tests hat der Kreis gestern an das RKI gemeldet und es gibt keine Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus zu beklagen. In den angrenzenden Kreisen und Städten sieht es aktuell ähnlich aus. Im Kreis Minden Lübbecke beträgt der Wert heute 13,9, in Bielefeld 29,9, Kreis Lippe 28,8 und Landkreis Osnabrück 15,4. Der NRW-weite Inzidenzwert liegt bei 25, der niedrigste Wert findet sich in Mecklenburg-Vorpommern mit 8,7.

Mehr zum Thema