0
Viel Wirbel um den Impfstoff Astrazeneca. - © Susanne Barth
Viel Wirbel um den Impfstoff Astrazeneca. | © Susanne Barth

Kreis Herford Impfstopp für Astrazeneca für unter 60-Jährige

Nachdem schon mehrere Kreise in OWL bekannt gegeben hatten, dass sie das Vakzin einer bestimmte Altersgruppe nicht mehr injizieren, zieht der Kreis Herford nach.

Online-Redaktion Nord
30.03.2021 | Stand 31.03.2021, 08:43 Uhr

Kreis Herford. Das Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) stoppt mit sofortiger Wirkung die Impfungen unter 60-jähriger Frauen und Männer mit dem Impfstoff Astrazeneca. Dem MAGS NRW liegt ein Beschlussentwurf der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut vor, wonach der Impfstoff der Firma Astrazeneca zunächst nur noch bei Personen ab 60 Jahren ohne Einschränkungen empfohlen wird. Daraufhin wird auch das Impfzentrum im Kreis Herford die Impfungen mit diesem Stoff vorläufig stoppen, wie Kreissprecherin Norina Wieners am frühen Dienstagabend mitteilt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG