Die Einsatzkräfte am Unfallort im September. - © Feuerwehr Vlotho
Die Einsatzkräfte am Unfallort im September. | © Feuerwehr Vlotho

NW Plus Logo Vlotho Nach tödlichem Unfall: Jaguar-Fahrer könnte bald vor Gericht stehen

Eine Mutter und ihre Tochter starben bei einem Zusammenstoß in Vlotho. Bald könnte der Prozess gegen den Verursacher beginnen.

Ilja Regier

Vlotho. Bei einem schweren Unfall sind Mitte September eine 40-jährige Fahrerin und ihre 83 Jahre alte Mutter gestorben. Der Unfallverursacher, ein 45-Jähriger aus Kalletal, muss sich wohl bald vor dem Gericht verantworten. Er soll mit seinem Jaguar den Frauen im VW-Polo an einer Kreuzung die Vorfahrt genommen und ein Stop-Schild nicht beachtet haben. Staatsanwältin Claudia Bosse bestätigt auf nw.de-Anfrage, dass sie nach aktuellem Stand Anklage erheben möchte. Das Gutachten der Experten des Verkehrskommissariats verdeutliche, dass der Mann verantwortlich für den Unfall gewesen sei...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG