0
Die wegen Volksverhetzung angeklagte Ursula Haverbeck im Verhandlungssaal im Landgericht in Detmold. - © picture alliance / Bernd Thissen/dpa
Die wegen Volksverhetzung angeklagte Ursula Haverbeck im Verhandlungssaal im Landgericht in Detmold. | © picture alliance / Bernd Thissen/dpa

Vlotho Ursula Haverbeck nicht zum Haftantritt in JVA Bielefeld-Senne erschienen

Die 89-Jährige war zuvor von der Staatsanwaltschaft Verden zum Antritt einer zweijährigen Haftstrafe geladen worden

Matthias Bungeroth
04.05.2018 | Stand 04.05.2018, 21:32 Uhr

Verden/Bielefeld. Die wegen Volksverhetzung mehrmals verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck ist einer Aufforderung zum Haftantritt nicht gefolgt. Die Frist sei abgelaufen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Das bestätigt Kerstin Höltkemeyer-Schwick, Leiterin der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bielefeld-Senne, auf Anfrage der NW.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group