0
Dreh einer Filmszene: "Armin" besucht seine Oma, die im Sterben liegt. Zu ihr hatte er einen starken Bezug. Zehnmal musste die Aufnahme am Haus der Oma wiederholt werden. - © Anastasia von Fugler
Dreh einer Filmszene: "Armin" besucht seine Oma, die im Sterben liegt. Zu ihr hatte er einen starken Bezug. Zehnmal musste die Aufnahme am Haus der Oma wiederholt werden. | © Anastasia von Fugler

Vlotho Dreharbeiten zum Film "In My Room" in Vlotho abgeschlossen

Aufnahmen in der Weserstadt: Produktionsleiterin lobt die kooperative Stadtverwaltung und die Einwohner

Anastasia von Fugler
11.03.2017 | Stand 10.03.2017, 19:34 Uhr
Weserbrücke: Die Motorroller liegen verlassen auf der Straße. Die Brücke musste zweimal teilweise gesperrt werden. Sicherheitsleute regelten den Verkehr. - © Anastasia von Fugler
Weserbrücke: Die Motorroller liegen verlassen auf der Straße. Die Brücke musste zweimal teilweise gesperrt werden. Sicherheitsleute regelten den Verkehr. | © Anastasia von Fugler

Vlotho. Der grüne Mercedes fährt auf die Hofeinfahrt eines weißen, älteren Hauses. Hans Löw alias Armin steigt aus. Er sieht traurig aus und geht schnellen Schrittes auf die Haustür zu. Der Schlüssel liegt oben auf dem Türrahmen. Er findet ihn zunächst nicht. Dann endlich, da ist er. Er geht hinein und schließt die Tür hinter sich. Im Fenster links sieht man im gedämmten Licht zwei Schatten, auf die Armin zugeht. Schnitt. "Danke! Alles noch mal auf Anfang!"

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group