NW News

Jetzt installieren

0

Körperverletzung Bad Salzuflen - Körperverletzung - Aggressionsdelikt im Straßenverkehr

21.07.2021 | Stand 21.07.2021, 11:30 Uhr

Herford (ots) - (um) Am Montag (19.07.) ereignete sich an der Rennstraße Einmündung zur Elverdisser Straße ein kurioser Vorgang, der die Kriminalpolizei beschäftigt. Ein 20-Jähriger war mit seinem PKW in der Innenstadt unterwegs. Nachdem er durch einen weißen PKW überholt wurde, erfolgte ein verkehrsbedingtes Halten. Der etwa 175 cm große unbekannte Fahrer stieg aus seinem PKW aus und ging äußerst aggressiv gegen den 20-Jährigen aus Bad Salzuflen vor. Er schlug ihn mehrfach, sodass wenig später bei Erscheinen der Polizei, ein Rettungswagen den jungen Mann versorgen musste. Der dicke bislang unbekannte Schläger, welcher blond gefärbte Haare hatte, setzte sich wieder in seinen weißen Wagen und fuhr fort. Die Polizei bittet in diesem Fall um Zeugenmeldungen und fragt: Wer kann Angaben zu dem bislang unbekannten Täter und Fahrzeug machen? Der Mann soll mit einem weißen T-Shirt und einer roten kurzen Hose zur Tatzeit, gegen 18:30 Uhr, bekleidet gewesen sein. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4974316

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.