0

Nach Streitigkeiten bei Wohnungsübernahme - 28-Jähriger bedroht Mann mit Schreckschusspistole

04.05.2021 | Stand 04.05.2021, 11:00 Uhr

Enger (ots) - (jd) Ein 49-jähriger Mann aus Herford wollte gestern (3.5.) Nachmittag ein Haus an der Goethestraße betreten, nachdem er dort zuvor eine Wohnung ersteigert hatte. An der Haustür kam es zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen dem 49-Jährigen und einem 28-jährigen Hausbewohner, der dem Herforder keinen Zutritt gewähren wollte. Im Zuge der Streitigkeiten zog der 28-Jährige plötzlich eine Schreckschusspistole aus seiner Jackentasche und zielte mit der Öffnung auf den Herforder. Dieser entfernte sich deshalb sofort von dem Haus und informierte die Polizei. Vor Ort angekommen, stellten die Beamten die Schreckschusswaffe und einen weiteren Schreckschussrevolver sicher, um weitere Straftaten zu verhindern. Der 28-jährige händigte den Beamten seinen kleinen Waffenschein aus, den diese ebenfalls sicherstellten.
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4906046

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

NW News

Jetzt installieren