0

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden - Fahrer lässt Pkw im Gebüsch zurück

19.11.2020 | Stand 19.11.2020, 11:30 Uhr

Herford (ots) - (jd) Gestern (19.11.) erhielt die Besatzung eines Streifenwagens gegen 23.15 Uhr die Information, dass ein beschädigtes Fahrzeug an einem Feldweg an der Straße Jungfernheide steht. Von der Vlothoer Straße in Richtung Finnebachstraße weist die Jungfernheide ein Gefälle auf. An der Stelle, an der die Beamten den Opel Manta vorfanden, ist eine Linkskurve. Geradeaus geht es in einen Wirtschaftsweg, der normalerweise mit einer Schranke verschlossen ist. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass sich unter dem Auto die stark verbogene Metallschranke befindet. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug erheblich an der Vorderseite beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Auf der Fahrbahn war eine knapp 30 Meter lange Bremsspur zu sehen, die genau an der Unfallstelle endet. Der Fahrzeugführer kam seinen Pflichten als Unfallverursacher nicht nach und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Beamten ließen den Pkw zur Beweissicherung abschleppen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an. Insgesamt ist ein Sachschaden von knapp 6.000.- Euro entstanden.
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4768042

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group