0
Mammut vor dem Heimatmuseum - © Susanne Barth
Mammut vor dem Heimatmuseum | © Susanne Barth
Löhne

Erster Abijahrgang der Gesamtschule stiftete das Mammut

Das Styropor-Tier vorm Museum ist ein beliebtes Fotomotiv auf dem Bischofshagen

Susanne Barth
26.04.2016 | Stand 26.04.2016, 17:40 Uhr

Löhne. 2,65 Meter hoch mit riesigen Stoßzähnen und einem braunen Fell: Das Mammut ist vor dem Heimatmuseum nicht mehr wegzudenken. Es ist das Wahrzeichen. Und das kommt nicht von ungefähr: In der Eiszeit war Löhne nämlich Mammutgebiet. „Von den Tieren haben wir hier die meisten Funde", sagt Museumsleiter Joachim Kuschke.

Mehr zum Thema