Der Martinsweg - bislang auf einer Breite von etwa 1,20 Meter asphaltiert - soll auf drei Meter ausgebaut werden. - © Mareike Patock
Der Martinsweg - bislang auf einer Breite von etwa 1,20 Meter asphaltiert - soll auf drei Meter ausgebaut werden. | © Mareike Patock

NW Plus Logo Mit Grafik Millionenprojekt: Spenge investiert in den Ausbau von Radwegen

Der Martinsweg soll verbreitert und der Trampelpfad am Besebach zum Radweg werden. Es gibt aber auch Kritik, denn für das Projekt müssen über 30 Bäume fallen.

Mareike Patock

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema