0
Inmitten der kleinen Herde von Dorperschafen überreicht Friedhelm Diebrock (rechts), NABU-Vorsitzender im Kreis Herford, Urkunde und Plakette für Schwalbenfreunde an Andreas Witt. - © Britta Bohnenkamp-Schmidt
Inmitten der kleinen Herde von Dorperschafen überreicht Friedhelm Diebrock (rechts), NABU-Vorsitzender im Kreis Herford, Urkunde und Plakette für Schwalbenfreunde an Andreas Witt. | © Britta Bohnenkamp-Schmidt

Spenge Rauchschwalben leben in einer Werkstatt und dem Kuhstall nebenan

Naturschutzbund übergibt besondere Auszeichnung an den Hof Rührup. Schwalben sind gesellig.

Britta Bohnenkamp-Schmidt
10.06.2022 , 16:00 Uhr

Spenge. Rund 150 Auszeichnungen für schwalbenfreundliche Hausbesitzer hat der Naturschutzbund (NABU) in Nordrhein-Westfalen seit 2010 vergeben. Eine weitere Plakette mit der Aufschrift „Hier sind Schwalben willkommen“ nahm jetzt Andreas Witt vom Hof Rührup in Spenge entgegen. Denn in seiner Werkstatt und dem stillgelegten Kuhstall daneben haben sich Rauchschwalben angesiedelt.

Mehr zum Thema