Die Kita Regenbogen in Spenge war wegen Corona eineinhalb Wochen geschlossen. Laut der Leiterin haben Lolli-Tests bei Infizierten nicht angeschlagen. - © Pixabay
Die Kita Regenbogen in Spenge war wegen Corona eineinhalb Wochen geschlossen. Laut der Leiterin haben Lolli-Tests bei Infizierten nicht angeschlagen. | © Pixabay

NW Plus Logo Spenge Scharfe Kritik nach Corona-Ausbruch in Kita: "Lolli-Tests sind eine Farce"

Eine ganze Kita war wegen Corona geschlossen - aber kein Lolli-Test hatte angeschlagen. Die Leiterin übt Kritik am Land. Und an dem Testverfahren.

Ekkehard Wind

Spenge. Eineinhalb Wochen war die integrative "Kita Regenbogen" in Spenge wegen Corona geschlossen. "Seit Montag haben wir wieder geöffnet", sagt Leiterin Antje Möller. Darüber ist sie froh. Ihr Ärger über die ihrer Erfahrung nach völlig unzuverlässigen Lolli-Tests ist aber noch längst nicht verraucht. Sie übt scharfe Kritik an der Testpolitik des Landes.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema