Mit Auswärtssieg auf Platz zwei: Zum 35:26 in Hamm steuerte Rechtsaußen René Wolff sechs Treffer bei. - © Eva-Lotte Heine
Mit Auswärtssieg auf Platz zwei: Zum 35:26 in Hamm steuerte Rechtsaußen René Wolff sechs Treffer bei. | © Eva-Lotte Heine

NW Plus Logo Spenge Sieg im Spitzenspiel: Wie sich Spenge Platz zwei schnappte

Das 35:26 in Hamm bedeutet für den Handball-Drittligisten Sieg Nummer sechs in Folge. Dazu trugen auch zwei junge Spieler aus dem Talentschuppen bei.

Dirk Kröger

Spenge. Und er siegt und siegt und siegt: Handball-Drittligist TuS Spenge setzte sich auch im Spitzenspiel beim bisherigen Tabellenzweiten ASV Hamm Westfalen II durch und übernahm mit dem sechsten Sieg in Folge selbst den zweiten Rang. Weil zudem Spitzenreiter Wilhelmshaven überraschend in Ahlen verlor, haben die Ostwestfalen nach ihrem 35:26 (21:14)-Auswärtssieg nur noch einen Minuspunkt mehr auf dem Konto als der Tabellenführer. Am Dienstag will Spenge im Nachholspiel gegen GWD Minden II Platz zwei festigen. Holtmann: "Wir liegen denen nicht" ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG