DIe Politik hat neue Regeln beschlossen - © Symbolbild: Pixabay
DIe Politik hat neue Regeln beschlossen | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Enger/Spenge

"Sehr skeptisch, ob das reicht": So sehen Bürgermeister neue Corona-Regeln

Bund und Länder haben schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie beschlossen. Heimische Bürgermeister berichten, was sie von den Entscheidungen halten.

Mareike Patock

Enger/Spenge. Die Corona-Zahlen sind auf Rekordhöhe, Intensivstationen laufen über: Um die vierte Welle zu brechen, hat sich die Bund-Länder-Konferenz nun auf schärfere Regeln geeinigt. Doch reichen die aus, um das Infektionsgeschehen einzudämmen? Heimische Bürgermeister bewerten die Ergebnisse - und finden teils deutliche Worte. Eine der jetzt getroffenen Entscheidungen: Nur noch Geimpfte und Genesene (2G) sollen künftig Zutritt zu Geschäften haben. Ungeimpfte dagegen sollen nur noch in Läden des täglichen Bedarfs - Supermärkte oder Drogerien etwa - einkaufen können...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG