Bürgermeister Bernd Dumcke und Kita-Leiterin Antje Möller stellten bereits im vergangenen Monat die Neubaupläne vor. - © Ekkehard Wind
Bürgermeister Bernd Dumcke und Kita-Leiterin Antje Möller stellten bereits im vergangenen Monat die Neubaupläne vor. | © Ekkehard Wind
NW Plus Logo Spenge

Kita-Neubau: Stadt könnte selbst zum Investor werden

Wenn es nach dem Bürgermeister geht, soll das alte Spritzenhaus in Lenzinghausen samt Turm weichen. Die Politik muss jetzt über den Vorschlag entscheiden.

Ekkehard Wind

Spenge. Die Politik wird jetzt darüber entscheiden, was mit dem alten, seit vielen Jahren nicht mehr genutzten Spritzenhaus in Lenzinghausen geschehen soll. Bürgermeister Bernd Dumcke schlägt dem städtischen Ausschuss für Bau- und Immobilienmanagement vor, das Gebäude samt Schlauchturm abzureißen. Es soll einem Kita-Neubau an dieser Stelle weichen.Kein Eintrag in die Denkmalliste Derweil ist die Stellungnahme des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zur Frage der Denkmalwürdigkeit des alten Spritzenhauses Lenzinghausen eingegangen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG