Konnte die Taktiktafel im Schrank lassen: Spenges Trainer Heiko Holtmann. - © Yvonne Gottschlich
Konnte die Taktiktafel im Schrank lassen: Spenges Trainer Heiko Holtmann. | © Yvonne Gottschlich

NW Plus Logo Corona-Absagen im Handball Dramatische Coronasituation: Deshalb musste das Heimspiel abgesagt werden

Das beim Handball-Drittligisten praktizierte engmaschige Testsystem brachte ein positives Ergebnis. Der Verein und die Staffelleitung reagierten daraufhin schnell.

Dirk Kröger

Spenge. Alle Spieler und das Funktionsteam des Handball-Drittligisten TuS Spenge sind bereits seit geraumer Zeit zweifach gegen Corona geimpft. Dennoch unterzieht sich die Mannschaft zweimal wöchentlich einem Test – und das erwies sich als ausgesprochen sinnvoll, denn am Samstag früh fiel dieser Test bei einem TuS-Spieler positiv aus. Der Verein nahm daraufhin sofort Kontakt zum planmäßigen Gegner GWD Minden II und zum Staffelleiter auf – und die für den Abend geplante Partie zwischen Spenge und der GWD-Reserve wurde abgesagt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema