0
Um die Klimaziele zu erreichen, müssen mehr Flächen mit Photovoltaik-Panels bestückt werden. Auch in Spenge. - © Patrick Menzel
Um die Klimaziele zu erreichen, müssen mehr Flächen mit Photovoltaik-Panels bestückt werden. Auch in Spenge. | © Patrick Menzel
Spenge

Spenge soll helfen, die Pariser Klimaziele zu erreichen

Aus einem Wettbewerb wird ein "Wattbewerb" - es sollen mehr Watt Stromleistung aus den Photovoltaikanlagen auf den Dächern generiert werden. Nach Willen der SPD soll Spenge mitmachen. Der Hauptausschuss stimmt zu.

Andreas Sundermeier
09.10.2021 | Stand 08.10.2021, 17:49 Uhr

Spenge. Die Stadt Spenge soll helfen, die klimapolitischen Ziele der Landes- und Bundesregierung zu unterstützen. Das regte Gerd Meyer, Vorsitzender der SPD-Fraktion, im jüngsten Hauptausschuss an. Und er erklärte, wie das passieren kann: "Wir beantragen, dass sich die Stadt Spenge zur Teilnahme an der Aktion ,Wattbewerb' anmeldet." Die Politik stimmte dem Ansinnen bei einer Enthaltung einstimmig zu. Wohlwissend, dass alleine die Anmeldung kaum helfen wird, das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens zu erreichen.

Mehr zum Thema