Im Martinsstift Spenge stehen jetzt die Auffrischungsimpfungen an. - © Mareike Patock
Im Martinsstift Spenge stehen jetzt die Auffrischungsimpfungen an. | © Mareike Patock

NW Plus Logo Spenge Erste Auffrischungsimpfungen in Pflegeeinrichtung stehen an

Matthias Kramer leitet das Spenger Martinsstift. Die Impfungen hier liegen mittlerweile gut sechs Monate zurück. Wie es um die Dritt-Immunisierungen steht.

Mareike Patock

Spenge. Es ist inzwischen mehr als ein halbes Jahr vergangen, seit Bewohner und Mitarbeiter des Spenger Martinsstifts ihre zweite Corona-Impfung bekommen haben. "Ende Januar waren alle durchgeimpft", sagt Einrichtungsleiter Matthias Kramer. Das bedeutet: Eine Auffrischung ist fällig. Das zumindest empfehlen die Gesundheitsminister. Im Gespräch mit der NW spricht der Einrichtungsleiter über die Vorbereitungen dafür, wann die ersten Termine anstehen - und wie hoch momentan sein Nervositätspegel ist. In der Summe wisse man, dass die Wirkung der Impfung mit der Zeit nachlasse, sagt Kramer...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG