Das Team von Trainer Heiko Holtmann möchte den Dauerkarten-Verkauf am Samstag mit einem Spiel gegen die zweite Mannschaft des Vereins ankurbeln. - © Yvonne Gottschlich
Das Team von Trainer Heiko Holtmann möchte den Dauerkarten-Verkauf am Samstag mit einem Spiel gegen die zweite Mannschaft des Vereins ankurbeln. | © Yvonne Gottschlich
NW Plus Logo Spenge

2G - nur ein Test reicht Zuschauern bei Spielen des TuS Spenge nicht mehr

Der Handball-Drittligist startet am Samstag den Dauerkarten-Verkauf im Rahmen eines Testspiels. Dabei werden schon die neuen Maßnahmen nach der „2G-Regel“ angewandt.

Dirk Kröger

Spenge. Der TuS Spenge eröffnet am kommenden Samstag, 21. August, ab 14 Uhr den Verkauf von Dauerkarten für die kommende Saison in der 3. Handball-Liga. Ab 15 Uhr bestreitet dann die Erstvertretung des Vereins ein Demonstrationsspiel gegen die eigene Zweitvertretung, nachdem der eigentlich vorgesehene Testspielgegner ATSV Habenhausen die geplante Partie absagte. Eventuell wird es noch einen weiteren Termin zum Verkauf von Dauerkarten an einem Trainingsabend geben. Brinkmann: Mitarbeiter schützen und für Impfungen werben Allerdings gibt es Bedingungen für den Erwerb der Dauerkarten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG