Sophie Eickhoff ist bei den Paralympics Teil des "Teams Deutschland", behandelt die verschiedenen Athleten und sorgt dafür, dass sie auf den Punkt einsatzfähig sind. - © Eric Pielsticker
Sophie Eickhoff ist bei den Paralympics Teil des "Teams Deutschland", behandelt die verschiedenen Athleten und sorgt dafür, dass sie auf den Punkt einsatzfähig sind. | © Eric Pielsticker
NW Plus Logo Spenge

Physiotherapeutin fährt nach Tokio und betreut Athleten bei Paralympics

Sophie Eickhoff ist in Tokio bei den paralympischen Spielen dabei. Als Therapeutin betreut sie dort verschiedene Sportler. Wie sie zu dem Job gekommen ist.

Eric Pielsticker

Spenge. Der Erfolg einer Mannschaft hängt nicht nur von der Mannschaft ab, sondern auch von dem Team hinter dem Team. So ist es auch beim TuS Spenge. So sorgen die Physiotherapeutinnen des TuS dafür, dass die Spieler gut versorgt und bei Verletzungen gut betreut werden. Aber für die Therapeutin Sophie Eickhoff heißt es in den kommenden Wochen nun Tokio statt TuS. Die olympischen Spiele in Tokio neigen sich dem Ende entgegen. Traditionell laufen in den Wochen danach die Wettbewerbe der Paralympics, bei denen Sportler mit Behinderung antreten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG