Die Wildblumen, hier die wilde Karde, zieht Insekten an. Die Hummel fühlt sich an der Diestel wohl. - © Andreas Sundermeier
Die Wildblumen, hier die wilde Karde, zieht Insekten an. Die Hummel fühlt sich an der Diestel wohl. | © Andreas Sundermeier

NW Plus Logo Spenge Üppige Blühwiese für Insekten und Vögel

Mit heimischen Wildpflanzen lockt der Landwirt allerlei Tiere an. Der Lenzinghausener setzt dabei nicht auf die Vorgaben der Europäischen Union, sondern geht ein paar Schritte weiter.

Andreas Sundermeier

Spenge. Lange hält sich die Hummel an der wilden Karde auf. Die fast zwei Meter hohe insektenfreundliche Wildpflanze blüht von Juni bis August und hält ein gutes Angebot an Nektar und Pollen bereit. Besonders Erdhummeln laben sich an den blass-lila Blüten der Distel-Pflanze. Achim Dingerdissen bietet den Erdhummeln auf einer seiner Anbauflächen nicht nur die Versorgung an Karde & Co., sondern auch Wohnraum in und an der Pflug-Furche daneben. Damit beteiligt sich der Landwirt aus Lenzinghausen an der "Bowling"-Aktion, mit der Bauern in Ostwestfalen-Lippe sich für Insekten-, Natur- und Gewässerschutz einsetzen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema