Der Martinsweg soll zwischen der Mühlenburger und der Neuenkirchener Straße ausgebaut werden. - © Mareike Patock
Der Martinsweg soll zwischen der Mühlenburger und der Neuenkirchener Straße ausgebaut werden. | © Mareike Patock
NW Plus Logo Spenge

Stadt beantragt Fördermittel für Radwege-Ausbau

Abschnitte von drei Spenger Radwegen sollen erneuert werden. Damit hat sich jetzt auch die Kommunalpolitik beschäftigt - und ein eindeutiges Signal gesendet.

Mareike Patock

Spenge. Radfahren soll in Spenge attraktiver werden. Daher sollen Abschnitte von drei bestehenden Radwegen im Stadtgebiet erneuert werden. Der Betriebs- und Verkehrsinfrastrukturausschuss hat sich jetzt einstimmig dafür ausgesprochen, entsprechende Fördermittel für das Projekt bei der Bezirksregierung Detmold zu beantragen. Werden die genehmigt, kann die Stadt Spenge mit Zuschüssen in Höhe von 95 Prozent rechnen. Geplant ist, den etwa 1,25 Kilometer langen Abschnitt des Martinswegs zwischen der Mühlenburger und der Neuenkirchener Straße und die Radwegeachse in Richtung Wallenbrück bis zur...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema