Ende Dezember hatte es einen Corona-Ausbruch im Spenger Martinsstift gegeben. - © Mareike Patock
Ende Dezember hatte es einen Corona-Ausbruch im Spenger Martinsstift gegeben. | © Mareike Patock
NW Plus Logo Spenge

Verwirrung um Corona-Todesfall im Martinsstift

Kurz zuvor hatte die NW noch berichtet, das Spenger Altenheim sei wieder coronafrei – als ein neuer Todesfall im Martinsstift vom Kreis gemeldet wurde. Was es damit auf sich hat.

Mareike Patock

Spenge. Ein weiterer Corona-Todesfall im Spenger Martinsstift war in der vergangenen Woche vom Kreis gemeldet worden. Kurz zuvor hatte die NW noch berichtet, das Alten- und Pflegeheim an der Poststraße sei wieder coronafrei. Im Gespräch erklärt Einrichtungsleiter Matthias Kramer, wie sich die Zusammenhänge darstellen. Der in der vergangenen Woche verstorbene 95-jährige Mann sei erst am 28. Januar neu ins Martinsstift eingezogen. „Zuvor war er mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG