Im Martinsstift Spenge haben sich bis auf drei alle Bewohner gegen Corona impfen lassen. - © Mareike Patock
Im Martinsstift Spenge haben sich bis auf drei alle Bewohner gegen Corona impfen lassen. | © Mareike Patock
NW Plus Logo Spenge

Nach Corona-Infektionen: Zweiter Todesfall im Spenger Martinsstift

Insgesamt hatten sich 20 Bewohner und 6 Mitarbeiter des Pflegeheims infiziert. Es gibt aber auch Positives aus dem Martinsstift: Die zweite Impfrunde ist am Samstag gelaufen.

Mareike Patock

Spenge. Nach den Corona-Infektionen im Spenger Martinsstift hat es in dem Alten- und Pflegeheim an der Poststraße einen zweiten Todesfall gegeben. Am Wochenende sei eine 94 Jahre alte Bewohnerin mit Corona gestorben, bedauert Einrichtungsleiter Matthias Kramer. Die Frau habe deutliche Vorerkrankungen gehabt. Insgesamt hatten sich 20 Bewohner - zwei waren zuletzt noch hinzugekommen - und sechs Mitarbeiter des Martinstifts mit dem Virus angesteckt. Mitte Januar hatte es einen ersten Todesfall gegeben: Eine 81 Jahre alte Frau war mit Corona gestorben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG