Im Martinsstift Spenge wohnen knapp 90 Senioren. - © Mareike Patock
Im Martinsstift Spenge wohnen knapp 90 Senioren. | © Mareike Patock

NW Plus Logo Spenge Nach Corona-Infektionen: Erster Todesfall im Spenger Martinsstift

Insgesamt waren in dem Alten- und Pflegeheim 18 Bewohner und sechs Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Eine Person ist jetzt verstorben.

Mareike Patock

Spenge. Nach den Corona-Infektionen im Spenger Martinsstift hat es jetzt einen ersten Todesfall in dem Alten- und Pflegeheim an der Poststraße gegeben. Eine 81 Jahre alte Bewohnerin sei am Mittwoch gestorben, bedauert Einrichtungsleiter Matthias Kramer. Im Martinsstift waren insgesamt 18 Bewohner positiv auf Corona getestet worden - alle aus dem Wohnbereich 3. Auf andere Stationen hat sich das Virus laut Kramer nicht ausgebreitet. Auch sechs Mitarbeiter hatten sich angesteckt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group