0
Auch die Haltestelle "Spritzenhaus" Hücker-Aschen steht auf der Prioritätenliste. - © Mareike Patock
Auch die Haltestelle "Spritzenhaus" Hücker-Aschen steht auf der Prioritätenliste. | © Mareike Patock

Spenge Knapp eine halbe Million Euro für moderne Bushaltestellen

Die Stadt Spenge hat vom NRW-Verkehrsministerium Fördergelder in Höhe von 440.000 Euro bekommen. Damit sollen die ersten Haltestellen umgerüstet und barrierefrei gestaltet werden.

Ekkehard Wind
13.01.2021 | Stand 13.01.2021, 16:28 Uhr

Spenge. Die Stadt Spenge will mehrere Bushaltestellen modernisieren und sie barrierefrei gestalten. Vom NRW-Verkehrsministerium erhält die Kommune für diesen Zweck 440.000 Euro an Fördergeldern. "Die Zusage haben wir kürzlich bekommen", sagt Spenges Fachbereichsleiterin Sabrina Held. Einen entsprechenden Antrag habe die Stadt über den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe gestellt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group